Strompreisbremse kommt noch nicht

wechsel stromanbieterPolitiker versprechen schon lange die Preistreiberei bei Strom und Gas einzudämmen. Selbst Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) beispielsweise beabsichtig die Kündigungsfrist für Kunden eines Grundversorgers auf zwei Wochen zu verkürzen um den Wettbewerb auf dem Markt zu stärken. Außerdem solle der neue Versorger schneller als bisher Strom oder Gas liefern können: Der Bundeswirtschaftsminister möchte erreichen, dass ein Anbieterwechsel alles in allem nicht länger als drei Wochen dauert. Auch die Strompreisbremse soll irgendwann kommen. Bis dahin kann aber noch einige Zeit vergehen.

Wer nicht auf die Strompreisbremse warten will und wem das alles zu lange dauert, muß jetzt selbst handeln. Unter Wechseln Strom und Gas können interessierte Kunden sich über den aktuellen Preis bei der Grundenergie Strom und Gas informieren und sofort handeln, und einen fälligen  Anbieter Wechsel durchführen.